Schweinebraten

Schweinebraten

Nur 15 Minuten braucht man für die Vorbereitung dieses Klassikers - den Rest erledigt der Backofen. Die knusprige Kruste gelingt ganz von selbst. Dazu gibt's in Bayern eine Biersauce - was sonst!

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Schweineschulter mit Schwarte (Schwarte vom Metzger rautenförmig einschneiden lassen)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Kümmelsamen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 500 ml Bier

 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kümmel rundum großzügig würzen und in einen Bräter legen. Die Zwiebel schälen. Zwiebel und Suppengrün grob würfeln und im Bräter verteilen.
  2. Etwa 250 ml Wasser dazugeben und die Schweineschulter im Ofen (Mitte] 2 Stunden garen. Dabei das Fleisch alle 15 Minuten mit dem Bratensaft übergießen und die Ofentemperatur bei Bedarf reduzieren oder erhöhen, falls die Kruste zu dunkel oder zu hell brät. Gegen Ende der Garzeit das Bier über den Braten gießen. Ist nur sehr wenig Sauce vorhanden, noch etwas Wasser nachgießen.
  3. Den Braten aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein feines Sieb in einen Topf abgießen und kurz stehen lassen. Dann das auf der Sauce abgesetzte Fett vorsichtig abschöpfen. Die Sauce aufkochen.
  4. Den Schweinebraten in fingerdicke Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren. Dazu passt Krautsalat.

 


Alle Bier-Rezepte im Überblick...

Obazda

Gemüse im Bierteig

Schweinebraten

Veg. Krautwickel

Rindersteak auf Rösti

Biergulasch

Bierstangen

Roggenmischbrot

Welsh Rarebit

Hähnchenbrust

Kartoffelsuppe

Kabeljau im Bierteig