Neuigkeiten

Auf dem Laufenden bleiben...

Aus der Privatbrauerei Nordbräu in Ingolstadt gibt es immer wieder Neues zu berichten. Ob Infos zu bevorstehenden Veranstaltungen oder Neuigkeiten rund um unsere Brauerei und unsere Produkte, hier erfahren Sie alles. Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Nordbräu auf Facebook »

Unsere Neuigkeiten »

Brauerei Party 2017

Auch in diesem Jahr heißt es wieder:
Nei ins Trachtengwand und Auf geht´s zur Brauereiparty auf unserem Brauereigelände in der Gutsstraße 5, 85055 Ingolstadt.

Nach dem großen Erfolg unseres Brauereifestes im letzten Jahr möchten wir gerne diese schöne Tradition fortführen. Somit öffnen wir an einem Tag die Türen unserer Brauerei und veranstalten eine große Party mit der bayrisch rockigen Band vom Münchner Oktoberfest „Münchner G´schichten“. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie vorbeikommen und mit uns feiern. Für Ihr leibliches Wohl ist natürlich wieder bestens gesorgt.

Programm - Samstag, 06.05.2017:
18.30 Uhr Einlass in die Festhalle
ab 19.00 Uhr Party mit Band „Münchner G‘schichten“
ca. 24.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Eintritt kostenlos!

Nutzen Sie den kostenlosen Parkplatz in Lenting, Am Bergfürst (Jurafestgelände) und den kostenlosen Busshuttle-Service oder die öffentlichen Verkehrsmittel.

Der Sommer kann kommen

Unsere Sommerprodukte (Russ, Alkoholfreies Radler) sind wieder ganz frisch ab Anfang April 2017 erhältlich.

Ob mit dem Auto unterwegs oder sportlich im Einsatz, mit unserem Russ oder alkoholfreiem Radler können Sie die bevorstehende Biergartenzeit so richtig genießen.

Mit diesen zwei erfrischenden Juwelen der Nordbräu-Brauerei ist sommerlich-leichter Biergenuss angesagt. Der Nordbräu Russ und der Nordbräu Radler Alkoholfrei, werden exklusiv für die warme Jahreszeit gebraut. Die beiden Sommerspezialitäten sind bereits perfekt gemischt.

Flasche öffnen, einschenken und kühl genießen!

Starkbieranstich im Kastaniengarten

Nordbräu´s Nockerberg - 09.03.2017 im Kastaniengarten, Oberhaunstadt:

Den Schlegel fest in der Hand zielt Ingolstadt´s Oberbürgermeister, Christian Lösel, auf den Zapfhahn des Holzfasse, gefüllt mit Eisbock. Nach drei kräftigen Hieben fließt die bernsteinfarbene Nordbräu Spezialität. Mit seinem frisch gefüllten Steinkrug prostete Lösel unserer Chefin, Frau Eva Wittmann-Ott sowie den geladenen Gästen zu, die zahlreich in unserer Brauereischenke Kastaniengarten erschienen sind.

Das flüssige Brot dient als kräftige Grundlage für das anschließende Derblecken. Traditionell schlüpft Dr. Manfred Schuhmann in die Mönchskutte, um als Bruder Barnabas en anwesenden Politikern und Wirtschaftsvertretern kräftig die Leviten zu lesen. Nach der deftigen Fastenpredigt lässt das Programm eine Verschnaufpause zu und – Fastenzeit hin oder her – zur Stärkung kredenzte das Kastaniengarten-Team feine Brauhausschmakerl. Bevor der Nachtisch gereicht wird, glänzte Hermann Regensburger in seiner Paraderolle als G´stanzel-Sänger nochmal deftige Kost. Instrumental begleitet von Charly Kornprobst und Kollegen.

DLG-Gold-Medaillen für Nordbräu aus Ingolstadt

Preisträger der Internationalen DLG-Qualitätsprüfung für Bier und Biermischgetränke – Produkte überzeugen durch hohe Qualität und Genuss

(DLG). Im Rahmen der Internationalen Qualitätsprüfung für Bier und Biermischgetränke hat das Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) jetzt die Nordbräu GmbH & Co. KG aus Ingolstadt mit drei Gold-Medaillen für die Qualität ihrer Produkte ausgezeichnet. Insgesamt testeten die DLG-Experten mehr als 1.000 Biere. Im Mit-telpunkt der Qualitätsprüfungen standen umfangreiche Analysen im Labor und in der Senso-rik.

„Die DLG-prämierten Biere stehen nachweislich für höchste Braukunst und überzeugen durch ihren Genusswert. Alle Produkte wurden in neutralen Tests auf Basis wissenschaftlich abgesi-cherter Prüfmethoden von Experten getestet, die speziell für die Qualitätsbewertung von Bieren geschult wurden“, unterstreicht Thomas Burkhardt, Bereichsleiter im DLG-Testzentrum Le-bensmittel, die hohe Aussagekraft der Prüfung und der damit verbundenen Prämierungen. „Mit der erzielten Auszeichnung dokumentiert das Unternehmen, dass es zu den Qualitäts-führern unter den Brauern zählt.“

Getestete Produkte, die die hohen DLG-Qualitätskriterien erfüllen, erhalten die Auszeich-nung „DLG-prämiert“ in Gold, Silber oder Bronze. Alle ausgezeichneten Produkte werden veröffentlicht unter: www.DLG-Verbraucher.info

Partystimmung in der Eventhalle mit den Troglauer Buam

Die muss man erlebt haben! Deshalb holt die Eventhalle am Westpark die Troglauer Buam zum wiederholten Male nach Ingolstadt. Am 18. Februar 2017, 20 Uhr spielen die sechs Oberpfälzer in der Eventhalle auf und sorgen für Stimmung, wie auf dem Oktoberfest. Dazu trägt natürlich auch ihr größter Hit bei, der „Haberfeldtreiber“.

Mit ihrer „Heavy Volxmusic“ treffen die Troglauer Buam den Geschmack einer breiten Masse. Sie können sogar von sich behaupten, die bisher einzige Band zu sein, die sowohl bei MTV als auch beim Musikantenstadl in Trachtenlederhosen aufgetreten sind! Das zeigt wie generationsübergreifend und authentisch die Band aufgestellt ist.

Tickets jetzt bestellen »

Das Jubiläumsjahr nähert sich seinem Ende...

Ende. 2016 stand im Zeichen des 500-jährigen Bestehens des Reinheitsgebotes, das in seiner Heimatstadt Ingolstadt groß gefeiert wurde. Was bleiben wird, sind nicht nur ein Bierbrunnen und Erinnerungen an schöne Veranstaltungen, sondern auch ein schmackhaftes Souvenir: der NORDBRÄU-Jubiläumssud, der bei den Bierfreunden so gut ankommt, dass wir ihn nun fest in unser Sortiment aufgenommen haben.

Das große Jubeljahr krönen wir mit Gold: Unsere Braumeister haben eine weitere neue Bierspezialität kreiert: das Wintergold, ein traditionell gebrautes Bier, in dem neue Hopfensorten für ein fruchtiges Geschmackserlebnis sorgen. Wer mehr über unsere Spezialitäten und die Menschen, die dahinter stecken, erfahren möchte, kann sich auf unsere neue Homepage freuen, an welcher wir gerade fieberhaft arbeiten.

2016 beenden wir mit unserer traditionellen Weihnachtsspende an karitative Einrichtungen in der Region. Anstelle von Kundengeschenken spenden wir das Geld, um Menschen, die es dringend benötigen, eine große Freude zu machen.

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünsche ich ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr.

Eva Wittmann-Ott - Geschäftsführerin

Hilfe für Menschen in Not

Statt der üblichen Weihnachtsgeschenke an Kunden spendete NORDBRÄU bereitszum sechsten Mal das Geld an gemeinnützigeOrganisationen in der Region 10. Unterstütztwurden mit insgesamt 8.500 Euro die Elisa Familiennachsorge(Neuburg), Caritas, Familien in Not, Peter-Steuart-Heim, Lebenshilfe, Hollerhaus, Hollerhaus Pro Service und der Sozialdienst katholischer Frauen.

NORDBRÄU Geschäftsführerin Eva Wittmann-Ott (4.v.l.) übergab die Schecks an die Vertreter der jeweiligen Organisationen.

V.l: Josef Lehner, Maike Stikarowski, Michael Rinnagl, Lisa Gerich, Angelika Stadler, Dr. Florian Wild, Sybille Hertel und Peter Koch.

Jubiläumssud jetzt fest im Sortiment

Der Jubiläumssud durfte in diesem Jahr bei keiner Veranstaltung zum 500-jährigen Bestehen des Bayerischen Reinheitsgebots fehlen. Ob Georgifest, Zam-Festival oder am Ingolstädter Bierbrunnen – der Jubiläumssud erfreute die „trockenen Kehlen“ der Festgäste und setzte dem Jubiläum die bierige Krone auf.

Das Jubeljahr neigt sich zwar dem Ende zu, doch NORDBRÄU hat eine gute Nachricht für alle Bierfreunde: Der Jubiläumssud wird auch 2017 weiterfließen. Aufgrund der großen Nachfrage hat NORDBRÄU die naturtrübe Bierspezialität ins Sortiment aufgenommen. Der Jubiläumssud entsteht auf altbayerische Art bei kalter Gärung bei Temperaturen von maximal 9 Grad, ca. 9 Tage lang. Danach wird der Sud 6 Wochen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kalt gelagert.

Durch die Kälte erhält der Jubiläumssud sein ganz eigenes Aroma. Zum besonderen Geschmack tragen dunkle Malze, wie Karamell-Malze sowie der heimische „Spalter Aromahopfen“ bei. Der Jubiläumssud in Exportbierqualität ist im Handel und in der Gastronomie erhältlich.

Bier und seine heilsamen Inhaltsstoffe

„Zum Wohl!“, lautet ein kurzer aber vielsagender Trinkspruch. Bier ist in der Tat sehr bekömmlich – natürlich in Maßen genossen. So wird Erwachsenen jetzt in der Erkältungszeit gerne zu einem alten Hausmittel geraten: warmes Bier.

Doch hilft das wirklich. Ja, denn warme Getränke lindern Erkältungssymptome. Warmes Bier entspannt zudem und ist schlaffördernd, was besonders auf die Bitterstoffe und ätherischen Öle des Hopfens zurückzuführen ist.

So wird’s gemacht:

Einen Teelöffel Honig in 300 Milliliter angewärmtem Bier auflösen und kurz vor dem Schlafengehen trinken.

Tradition trifft Technik

Hinter traditionellem Biergenuss und reiner Erfrischung steckt in einer modernen Brauerei wie NORDBRÄU ausgetüftelte Technik. Anlagen zur Abfüllung oder zum Ein- und Auspacken sind technische Spezialgeräte, die heutzutage in einer Brauerei unverzichtbar sind.

Nachdem NORDBRÄU im vergangenen Jahr in eine neue Abfüllanlage investiert hatte, wurde dieses Jahr im November ein neuer Einpacker zur automatischen Bestückung der Bierkästen mit Flaschen in Betrieb genommen. Bei der neuen Maschine handelt es sich um einen sogenannten Fünfkopf-Einpacker, der das in die Jahre gekommene Vierkopf-Gerät ersetzt.

Die neue Maschine arbeitet besonders etikettenschonend und kann viel schneller und unkomplizierter als bisher an die verschiedenen Verpackungsgrößen angepasst werden. Der positive Effekt ist eine Zeitersparnis von bis zu 70 Prozent.